Über mich

Monica Sandberg Reuß     

Über mich
Geboren und aufgewachsen bin ich in einer Kleinstadt an der „Hohen Küste“ in Nordschweden. Mit 20 Jahren bin ich nach Westdeutschland gezogen und wohne seit 2000 in dem kleinen Kurort Bad Zwischenahn.

In den ersten Jahren in Deutschland habe ich als Sekretärin bei einem amerikanischen und später bei einem deutschen Unternehmen gearbeitet. In dieser Zeit blieb nicht viel Raum für kreative Aktivitäten.  Später, in den 80-er Jahren, habe ich an verschiedenen Kursen zum Thema Keramik, teilgenommen. Während der Mitarbeit in einer Ateliergemeinschaft in Bad Münder konnte ich viele Erfahrungen sammeln. Hierzu gehörte auch die Raku-Technik..

Durch die Einblicke in andere Kunstrichtungen wuchs mein Interesse an der Malerei. Eine kurze Zeit hatte ich Freude am Malen auf Seide.
Ungefähr 1990 fing ich an, intensiver zu malen, jetzt mit Acrylfarben. Später mit Sand in verschiedenen Farben. Während der letzten Jahre habe ich überwiegend mit Eitempera gearbeitet, eine sehr alte Technik.
Im Laufe der Zeit habe ich verschiedene Maltechniken; Spachtel und andere „Werkzeuge” ausprobiert, nur selten benutze ich Pinsel.
 
                                                              

Bis in die heutige Zeit habe ich viele verschiedene Kurse besucht und mich unter anderem von folgenden Künstlern inspirieren lassen:       
               
Dr. Hartmut Wiesner, Werkschule Wilhelmshaven                   
(Kurse. Verschiedene Methoden des Malens ohne Pinsel)  

Modeste von Unruh, Künstlerhaus Hooksiel
(Sandbilder, drip painting)

Birgit Fruhner, Kunst- und Malschule Bad Zwischenahn
(Acryl abstrakt, 3 Jahre)

Hertha Poppinga, Atelier Poppinga
(Acryl, experimentelle Techniken, 3 Jahre)

Bengt Geiden, (Hjo, Schweden) Sommer-Workshop
(Acryl, 3 Wochen. Bilder von Photos inspiriert.)

Renate Palt, Atelier Palt
(Eitempera, Kurse, ca 2 Jahre – bis jetzt)


Einige meiner Bilder sind bei verschiedenen Gelegenheiten in Deutschland ausgestellt gewesen; Kurverwaltung Bad Zwischenahn, Atelier Poppinga, Hotel am Badepark, Wandelhalle Bad Zwischenahn, Atelier Blau Edewecht.